Diese Webseite benötigt JavaScript.
Medien

"Wir fühlen uns bestärkt in der eingeschlagenen Richtung" – Artikel im "Schweizerischen Hauseigentümer"

Matteo Schmid November 1, 2020

Dieser Artikel erschien als Publireportage im "Schweizerischen Hauseigentümer", der Zeitschrift des HEV Schweiz.

Maklando verkauft Wohnimmobilien aller Klassen zum Festpreis und bietet dabei eine umfassende Verkaufsdienstleistung.

Maklando AG – optimiert den Immobilienverkauf. Das Jungunternehmen aus Zürich digitalisiert den Verkaufsprozess und bietet umfassende Makler-Dienstleistungen zu einem attraktiven Festpreis an. Ein Modell, welches dem Kundenbedürfnis nach Transparenz, Wirtschaftlichkeit und persönlicher Kundenbetreuung entspricht.

Maklando bietet einen kompletten Maklerservice für den Verkauf von Wohneigentum an. Dazu gehört eine professionelle Bewertung, die spezifische Vermarktung, das Durchführen von Besichtigungen, das Leiten der Verhandlungen bis hin zum notariellen Vertragsabschluss. Die Fachleute begleiten Eigentümerinnen und Eigentümer beim Verkauf ihrer Immobilie und bringen Käufer mit ihrem Wunschobjekt zusammen. Sieben Mitarbeitende an unterschiedlichen Standorten sind für die 2019 gegründete Firma tätig. Matteo Schmid, Geschäftsführer, gibt über das Unternehmen und die Vorteile für die Kundschaft Auskunft.

Maklando ist ein digitales Maklerunternehmen; was ist der Vorteil für Immobilienbesitzer?

Matteo Schmid: Wir automatisieren Prozesse rund um den Immobilienverkauf und verbessern den Service für Käufer und Verkäufer als Ganzes. Deshalb haben wir ein eigenes Online-Portal entwickelt, in welchem unsere Kunden den gesamten Verkauf transparent verfolgen können und die Kontrolle behalten, ohne selbst aktiv werden zu müssen.

Bedeutet digitale Prozessverbesserung für Verkäufer eine weniger persönliche Betreuung?

Matteo Schmid: Nein. Maklando automatisiert die administrativen Schritte im Hintergrund, um den Mitarbeitenden mehr Zeit und Flexibilität für den persönlichen Austausch mit Kunden zu verschaffen, wie zum Beispiel Besichtigungen vor Ort oder die Klärung von Rückfragen.

12 500 Franken kostet der Immobilienverkauf bei Maklando. Wie kommt es dazu?

Matteo Schmid: Jeder Verkauf ist für uns mit einem ähnlichen Grundaufwand verbunden und daher setzen wir dasselbe Honorar pro Mandat an. Die 12 500 Franken beinhalten die Betreuung über den gesamten Verkauf von der Bewertung bis zur Beurkundung beim Notar sowie eine gewisse Anzahl an Besichtigungen mit Interessenten, die wir durchführen. Das Honorar ist zudem sehr fair für unsere Kunden. Als Vergleich: Bei der üblichen Maklerprovision von rund 2.5% und einem Medianwert von 900 000 Franken pro Objekt spart die Verkäuferschaft bei Maklando rund 50% der Maklergebühr.

Als Tochter einer etablierten Agentur haben Sie sicherlich einen Startvorteil?

Matteo Schmid: Genau, wir treten als selbstständiges Unternehmen auf, können im Hintergrund aber auf die über 30 Erfahrung unserer Muttergesellschaft – der Kuoni Mueller & Partner Gruppe aus Zürich – bauen. Dieses Wissen rund um Immobilien ist zentral für den erfolgreichen Aufbau des Unternehmens. So haben auch unsere Mitarbeitenden im Verkauf allesamt mehrjährige Immobilienerfahrung in ihrer jeweiligen Region.

Maklando ging im August 2020 an den Markt. Wie verliefen die ersten Monate?

Matteo Schmid: Von Immobilieneigentümern haben wir viele positive Reaktionen auf unser Angebot erhalten und als Folge davon bereits erste Mandate unter Auftrag. Wir fühlen uns bestärkt in der eingeschlagenen Richtung.

Artikel in der Novemberausgabe 2020 des "Schweizerischen Hauseigentümer"

Publireportagen sind eine Dienstleistung der Fachmedien, Zürichsee Werbe AG. Sie stellen keine Empfehlung des HEV Schweiz dar.

Nutzen Sie unsere gratis Beratung

Haben Sie sich zu Fragen rund um Liegenschaften?

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Matteo Schmid

Als Geschäftsführer von Maklando hält Matteo Schmid die Fäden zusammen und betreut die Bereiche Marketing und Verkauf. In der Freizeit geniesst er das Kochen mit Freunden oder ein gutes Buch.